Dezentraler Spendenlauf RUN4HAITI

Foto: Mareike Lindemann/HALLO

Unter dem Namen RUN4HAITI startet am 31. Januar der – soweit bekannt – weltweit erste dezentrale Spendenlauf. Menschen überall in Deutschland und selbst im Ausland laufen an diesem Tag und spenden für jeden Kilometer 1 Euro an die Aktion Deutschland Hilft e.V., dem Bündnis deutscher Hilfsorganisationen. Das Besondere an RUN4HAITI: Jeder kann mitmachen, egal wo! Der dezentrale Spendenlauf setzt ganz auf die Vernetzung über Website, Facebook und Twitter.

Manuela Roßbach, Geschäftsführerin der Aktion Deutschland Hilft e.V., sagt über RUN4HAITI: „Vielen Dank für diese großartige Idee!“

Schon jetzt können sich Interessierte auf http://run4haiti.de als Spendenläufer anmelden und angeben, wieviele Kilometer sie am 31. Januar laufen werden – und wo. Allein in den ersten 72 h sind so über 3.000 Kilometer aus über 100 Orten im In- und Ausland zusammengekommen – und damit mehr als 3.000 Euro an Spendenzusagen.

Auch prominente Sportler und Medienschaffende unterstützen die Aktion und laufen mit, so z.B. der Sport-Moderator und erfahrene Spendenläufer René Hiepen, oder die deutschen Marathon-Asse Steffen Justus (Sieger München Marathon 2008) und Falk Cierpinski (bester Europäer beim Berlin Marathon 2008).

Unternehmen können RUN4HAITI unterstützen, indem sie die Spendenkilometer aus ihrer Stadt verdoppeln. Das tut neben vielen anderen auch Laufschuh-Spezialist New Balance am Firmensitz Düsseldorf. Tobias Zingel von New Balance: „Aus unserer Sicht ist es natürlich wunderbar, dass wir mit unserer Lieblingsbeschäftigung einem guten Zweck helfen können. Hoffentlich kommen noch viele andere Städte dazu.“

Initiator der Aktion RUN4HAITI ist Hendrik Aufʻmkolk (25), Jura-Student aus Münster und selbst begeisterter Läufer. Die Idee zur Aktion kam ihm beim langen Lauf am Samstag Vormittag, bis Sonntag Abend war die Website zur Aktion (http://run4haiti.de) programmiert und ins Netz gestellt – seitdem staunt er über den Erfolg: „Die Aktion hat eine unglaubliche Eigendynamik entwickelt. Das ursprüngliche Ziel von 5.000 Spendenkilometern wird schon eine Woche vor dem Lauf am 31. Januar erreicht sein. Jetzt wollen wir mehr!“

Alle Infos, der aktuelle Spendenstand und Anmeldung unter http://run4haiti.de

Rückfragen gerne an:
Hendrik Aufʻmkolk
mail@run4haiti.de
0251-1353487 oder 0176-23475353

Quelle: www.run4haiti.de

Advertisements

About this entry