Vom Rhein nach Skandinavien

Die Sieger des FIS Cross-Country World Cup kommen aus Skandinavien. Bei den Frauen sicherten sich Marin Eide und Maike Caspersen Falla aus Norwegen den Sieg, bei den Männern waren es die Schweden Jesper Modin und Teodor Peterson.

Foto: Michael Schad - wupperbild.com

Foto: Michael Schad - wupperbild.com

Weitere Bilder in Kürze bei bildmaschine.de


About this entry