Müngstener: Humor trotz Störung

Eine Rangierlok, die zunächst in Remscheid-Lüttringhausen liegen geblieben war, sorgte am Morgen für Behinderungen beim Müngstener. Von 7.20 Uhr bis 7.50 Uhr gab es für die Pendler kein Durchkommen von Remscheid nach Wuppertal. Dann konnte der Güterzug seine Fahrt aus eigener Kraft fortsetzen und die Strecke frei machen. Billanz: Ausfall eines Zuges auf der Strecke Remscheid-Lennep – Wuppertal Hbf und zurück, zwei Mal zehn Minuten Verspätung bei einem weiteren Zug. Für eine kleine Anekdote am Rande sorgte der Fahrer des Müngsteners mit seiner Durchsage „Mein Vorschlag, die Diesellok anzuschubsen, ist abgelehnt worden.“


About this entry