Kreuzweg auch 2013 in Wuppertal

IMG_8358_600PxAuch in diesem Jahr begeht die Katholische Italienische Gemeinde in Wuppertal den Karfreitag wieder mit der Aufführung der Leidensgeschichte Jesu Christi.

Der Beginn ist um 16:00 Uhr mit der Darstellung des Verrats durch Judas im Deweerthschen Garten. Von dort bewegt sich die Gruppe der Darsteller und Gläubigen durch die Luisenstraße, Sophienstraße und Friedrich-Ebert-Straße zur Kirche St. Laurentius, wo die Verurteilungsszene stattfindet. Der Weg setzt sich fort über die Friedrich-Ebert-Straße durch die Fußgängerzone bis zum Neumarkt. Dort am Brunnen wird die Begegnung Jesu mit Maria und den Frauen dargestellt. Über den Hofkamp und die Wortmannstraße geht der Zug auf die Hardt, wo zunächst die Begenung mit Josef von Arimatäa gespielt wird, bevor es unterhalb der Grillhütte die Kreuzigungsszene stattfindet.

Der Start- und Endpunkt liegen rund zwei Kilometer voneinander entfernt. Es empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Insbesondere während der Prozession vom Neumarkt zur Hardt wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen. Auch der Busverkehr wird durch Verspätungen betroffen sein.


About this entry