29.04.14: Bundesligist zu Gast am Stadtpark

Im Viertelfinale des FVN-Pokals der U17-Mädchen empfing der Hastener TV am Abend die SG Schönebeck. Die Bundesligistinnen aus Essen gingen als haushohe Favoritinnen ins Spiel gegen die Remscheiderinnen. Nach einem ersten schnellen Ansturm gelang ihnen in der siebten Spielminute der Führungstreffer. Die Hastener Mädels blieben standhaft und mussten bis zum Halbzeitpfiff „nur“ einen 0:4-Rückstand  hinnehmen. Mit zwei Doppelschlägen zu Beginn der zweiten Halbzeit (46. / 47. und 52. / 54.) brachen die Gäste sich endgültig Bahn. Dass  ausgerechnet aus einem Abwehrversuch einer der besten Hastener Spielerinnnen schließlich noch ein Eigentor resultierte, war schade, aber wirklich nicht mehr Spiel entscheidend. Am Ende stand es 0:14.  Jetzt gönnen sicher die meisten Hastener Spielerinnen den Essener Mädels auch den Pokal – dann sind sie immerhin gegen die Pokalsiegerinnen ausgeschieden …

 

Advertisements

About this entry