Baustelle dauert länger: S7 nur bis Ronsdorf

Ein Zug der neuen S7 steht am Bahnsteig in Remscheid Hbf. Foto: Michael Schad - wupperbild.com

Ein Zug der Linie S7 steht am Bahnsteig in Remscheid Hbf. Foto: Michael Schad – wupperbild.com

Am Wochenende hat die Deutsche Bahn Bauarbeiten im Bereich Wuppertal-Rauenthal durchgeführt. Diese sind noch nicht beendet. Deshalb fährt die S7 aktuell nur zwischen Remscheid Hbf und Wuppertal-Ronsdorf.
Von dort besteht zurzeit noch kein Schienenersatzverkehr. Dieser soll aufgebaut werden. Es sind zurzeit etwa 30 Taxis als Notverkehr zwischen Wuppertal-Ronsdorf und Wuppertal-Oberbarmen im Einsatz.

Alternativ stehen folgende Buslinien zur Verfügung:

615 Remscheid, Friedrich-Ebert-Platz – Wuppertal Hbf (Stadthalle und Ohligsmühle)
636 Remscheid-Lüttringhausen Rathaus – Lüttringhausen Bf (Barmer Str.) – Wuppertal-Oberbarmen Bf
620 Remscheid-Lüttringhausen Rathaus – Wuppertal-Ronsdorf Bf – Wuppertal Hbf (Stadthalle, Ohligsmühle, Wall)

Zur Dauer der Störung liegen noch keine Angaben vor.

 

UPDATE

egen 18:00 Uhr soll die Strecke wieder freigegeben werden. Kurz nach 4:00 Uhr in der Nacht war ein Materialwagen der Deutschen Bahn im Bereich Ronsdorf entgleist. Wir hatten schnell reagiert und beförderten die betroffenen Bahnreisenden in den Morgenstunden zunächst mit Taxen. Später wurden Ersatzbusse eingerichtet, die seit etwa 8:30Uhr zwischen Remscheid, Solingen und Wuppertal pendeln. Nach Bahnangaben ist die Ursache für den Unfall noch unklar.  Im Bereich Ronsdorf sollten Schienen repariert werden. Der entgleiste Wagen war mit Schottermaterial beladen.

(Quelle Update: Abellio Rail NRW GmbH)

 

*** UPDATE 2 ***

Die Störung ist behoben.


About this entry